Bump Update in der 33. SSW - Puuuuh!


Puuuh - denn so langsam geht mir tatsächlich die Puste aus...! Der Sommer zieht sich wie Kaugummi, es war schon wieder so irre warm in letzter Zeit und mein Kreislauf macht das so langsam einfach nicht mehr mit. Ich sehne mich nach kühlen Herbsttagen, möchte mit Floh spazieren gehen ohne zu schwitzen, nicht permanent einen klebrigen Film auf der Haut haben und mich schwindelig fühlen. Ich komme mir momentan oft irre unproduktiv vor, verbringe gefühlt Stunden auf dem Sofa ohne mich zu bewegen und sehne mich einfach wieder nach etwas mehr Elan. Das Leben einer Hochschwangeren eben!


Ich bin müüüüüde!

Allgemein ist mein Ruhebedürfnis in den letzten Wochen stark gestiegen und ich bin oft müde und träge, komme nicht so richtig in die Gänge. Das Leben hat sich einfach ein wenig verlangsamt. Meine Bewegungen sind schwerfälliger geworden. Alltägliche Dinge sind nun anstrengender. Ich merke, dass sich alles dem Ende zuneigt. 

Ich denke viel nach! 

Auch gedanklich dreht sich bei mir momentan viel um die Geburt, unser Leben zu viert, die neue Situation. Der Termin rückt immer näher und ich setze mich natürlich immer intensiver mit all diesen Dingen auseinander. Letzte Woche habe ich dadurch nachts sehr schlecht geschlafen und viel gegrübelt. Habe auch manchmal etwas Angst bekommen (hier hatte ich euch schon ein paar Gedanken niedergeschrieben). Aber das gehört einfach dazu. Während die Schwangerschaft anfangs noch recht abstrakt und surreal wirkte, wird nun natürlich alles immer echter. Und selbstverständlich macht man sich auch mal Sorgen, hofft, dass alles gut geht. Neben der riesigen Freude, kommen da  (sicherlich auch Dank der ganzen Hormone) ganz viele verschiedene Emotionen mit ins Spiel. Insgesamt bin ich dennoch recht entspannt, aber kennt ihr das, wenn nachts plötzlich alles viel bedrohlicher und intensiver wirkt und man blöde Gedanken irgendwie gar nicht wegschieben kann? Und am Morgen denkt man sich dann halb so wild.


Mein Körper und ich


Allgemein gehe ich recht entspannt mit den körperlichen Veränderungen um, welche eine Schwangerschaft so mit sich bringt. Ich würde nicht behaupten, dass ich mich aktuell mega sexy und erotisch fühle, wie das ja bei manchen Frauen der Fall ist... Aber ich fühle mich ganz okay so wie ich bin. Kann darüber schmunzeln, wenn ich mich dabei ertappe, wie ich durch die Weltgeschichte watschel, oder nicht an meine Schnürsenkel komme. Aber letztendlich freue ich mich schon auch, meinen alten Körper bald wiederzuhaben. Nicht ganz so aufgequollen auszusehen. Wieder etwas freier atmen zu können. Nachts nicht dauernd aufs Klo zu müssen und aufgrund des Bauches keine bequeme Position zu finden. Wobei ich den Bauch auf der anderen Seite auch vermissen werde - das weiß ich jetzt schon. Ich werde nie das komische Gefühl nach Flohs Geburt vergessen, als ich meinen plötzlich ganz leeren Bauch berührte und mir plötzlich klar wurde, dass das jetzt alles vorbei ist: Die ganzen zarten Kindsbewegungen, der Schluckauf, die nächtlichen Tritte gegen die Rippen.

Update

Letztes Mal hatte ich ja berichtet, dass ich nochmal zum Diabetologen muss, um meine Zuckerwerte überprüfen zu lassen. Zum Glück war alles komplett unauffällig - wie ich schon vermutet hatte. Auch sonst sieht nach der letzten Kontrolle alles gut aus und auch der Gebärmutterhals ist Dank des Progesterons und körperlicher Schonung stabil. Unser kleines Mädchen scheint sich super zu entwickeln und auch ihr Gewicht entwickelt sich vollkommen altersgerecht. Dadurch, dass Florian bei der Geburt wirklich sehr klein und zart war, schaut mein Arzt darauf ganz besonders. Ich wünsche mir sehr, dass es so bleibt und ich am Ende ein gesundes 3-Kilo-Baby in den Armen halten kann, das genug Kraft hat, an der Brust zu trinken und einfach bereit für ein Leben außerhalb meines Bauches ist. Für diejenigen, die hier neu sind: Bei Floh war das nämlich leider nicht der Fall... Hier könnt ihr mehr dazu lesen. 

Ihr Lieben - so viel also zu mir und dem Bauch! Jetzt ist es echt nicht mehr lange hin, ahhhhh!!!! So spannend!

Ich wünsche euch noch ein gemütliches Wochenende und wir hören uns ganz bald wieder. Wenn euch langweilig ist, backt doch meinen leckeren Möhrenkuchen nach 😃

Alles Liebe
Eure Stilblume

Keine Kommentare