Unterwegs mit dem Stokke Trailz - Unser neuer Kinderwagen!


{Werbung*} Seit ein paar Wochen sind wir nun mit einem neuen Kinderwagen unterwegs: dem Stokke Trailz! Und nachdem wir ihn nun schon ausgiebig testen konnten, dachte ich mir, es wäre an der Zeit, hier mal meine Eindrücke von dem Kinderwagen mit euch zu teilen. Vielleicht seid ihr selbst schwanger und auf der Suche nach einem Kinderwagen? Oder vielleicht seid ihr mit eurem aktuellen Kinderwagen nicht zufrieden? Egal wie - vielleicht ist der Stokke Trailz ja auch etwas für euch?


Ein großer Kinderwagen für kleine Abenteuer

Der Stokke Trailz ist meiner Meinung nach der perfekte Kinderwagen für Familien, die gerne in der Natur unterwegs sind. Da wir direkt am Stadtrand von München leben und nur wenige Straßen weiter der Wald und die Felder beginnen, bin ich eigentlich permanent auf unebenen Kies- und Waldwegen unterwegs. Manchmal ist es ziemlich matschig, oder es ragen größere Wurzeln aus dem Boden hervor. Und ich muss sagen, für diese Bedingung ist der Stokke Trailz wirklich perfekt. Die großen  luftgefüllten Reifen federn alles super ab und man merkt kaum, auf was für unebenen Untergründen man unterwegs ist (und das Kind auch nicht!). Das insgesamte Schiebeerlebnis ist sehr stabil und man merkt einfach, dass der Kinderwagen für derartige Spaziergänge in der Natur konzipiert wurde. Er ist groß, robust und ich würde mal behaupten, allen Bedingungen gewachsen. Auch Wind und leichtem Regen hält der Kinderwagen wunderbar stand. Der Stoff ist wasserabweisend und die Wanne samt Verdeck so konzipiert, dass das Baby sehr gut vor Wind geschützt ist. Für stärkeren Regen gibt es natürlich auch einen Regenschutz. Insgesamt kann es draußen noch so grausig sein - Mia liegt warm eingemummelt und geschützt in ihrer Wanne und bekommt von alledem nichts mit. 

Keine Frage: Der Stokke Trailz zählt nicht zu den kleinen Kinderwägen. Die Größe ist auf jeden Fall ein Faktor, den man bedenken sollte. Passt der Kinderwagen beispielsweise in den Kofferraum?  So etwas würde ich im Vorfeld überprüfen. Bei unserem Familienauto kein Problem, aber dennoch ein Punkt, den ich abklären würde. Ein großer Pluspunkt ist, dass der Kinderwagen trotz seiner größeren Maße auch für kleine Menschen geeignet ist. Ich bin gerade mal 162 cm groß und ich kann den Wagen wunderbar schieben. Vielleicht sehe ich dabei ein wenig lustig aus, aber das war's dann auch schon. Wichtiger ist, dass Alex ihn mit seinen 192 cm Dank verstellbarem Griff genauso gut schieben kann und sich nicht verrenken muss. Auch die Babywanne ist größer als bei vielen anderen Kinderwägen. Das ist super für alle mit größeren Babys, da sie so länger in der Wanne liegen können, was wiederum ihren Rücken schont. Auf den Sportsitz kann man dann umsteigen, wenn das Baby dazu bereit ist und nicht, weil die Wanne nicht mehr ausreichend Platz bietet. 


Ein Kinderwagen für den Alltag

Der Stokke Trailz ist also groß und robust und super für Naturfreunde. Aber er lässt sich natürlich genauso gut in ganz alltäglichen und "normalen" Situationen nutzen, abseits von Schotterwegen und Riesenpfützen. Die große Einkaufsablage ist sehr praktisch und man kann dort wirklich viel hineinpacken. Größere Einkäufe können also zu Fuß mit dem Kinderwagen erledigt werden. Auch das Zusammenklappen funktioniert trotz der Größe des Wagens wunderbar. 


Optik - auch ein Punkt!

Natürlich ist die Optik eines Kinderwagens nicht der wichtigste Punkt, aber dennoch würde ich mal behaupten, dass die meisten Mütter sich auch freuen, wenn ihr Kinderwagen irgendwie cool aussieht. Der Stokke Trailz sieht meiner Meinung nach definitiv cool und sehr hochwertig aus und ich bin sehr zufrieden mit meiner Farbauswahl. Ich habe länger überlegt und mich dann für den Wagen in Beige Melange entschieden. Die Farbe schaut in natura so hübsch aus, ist außerdem sehr hell und freundlich. 


Extras

Selbstverständlich gibt es für den Stokke Trailz auch allerhand toller Extras. Beispielsweise eine passende Wickeltasche, wie ihr sie auch auf den Bildern seht. Diese kann man übrigens auch als Rucksack tragen, was in manchen Situationen durchaus sehr praktisch sein kann. Außerdem habe ich einen Becherhalter an meinem Kinderwagen, was ich schon immer haben wollte, denn wo soll ich denn sonst meinen Kaffee abstellen!? Ich nehme total gerne einen warmen Kaffee von zu Hause mit raus, anstatt mir irgendwo einen zu kaufen. Endlich kein einhändiges Schieben mehr 😅 Mia liegt im Kinderwagen in einem unglaublich kuscheligen Daunenschlafsack, in den ich mich sofort schockverliebt habe. Das schaut einfach unglaublich gemütlich aus und da kommt fast ein bisschen Neid auf, haha. Für Regentage gibt es wie schon erwähnt einen Regenschutz und im Sommer kann man einen Sonnenschirm am Wagen anbringen, was wir sicherlich auch viel nutzen werden. Ihr seht schon: Man kann sich den Kinderwagen wirklich genau nach seinen Wünschen und entsprechend der Jahreszeit zusammenstellen. 

Allgemeine Tipps für den Kinderwagenkauf

Auch wenn der Kinderwagen uns zur Verfügung gestellt wurde, haben wir uns im Vorfeld ausführlich mit ihm auseinandergesetzt. Das würde ich auch jedem raten, der auf der Suche nach einem Kinderwagen ist. Probefahren in einem Fachgeschäft ist super wichtig, denn nur so spürt man, ob es der richtige Wagen für einen ist. Und man sollte sich vorher auf jeden Fall überlegen, was einem an einem Kinderwagen wichtig ist. Zum Beispiel: Soll er klein und wendig sein? Ist man viel in der Natur unterwegs, oder hauptsächlich in der Stadt? Wie wichtig ist die Größe der Einkaufsablage? Kann auch der Mann den Wagen gut schieben? Braucht man robustere Reifen, oder eher nicht? 


Wir sind super happy mit unserem neuen Kinderwagen und er wird uns in den nächsten Monaten sicherlich ein sehr treuer Begleiter sein, egal ob im Wald oder im Supermarkt. In ein paar Monaten werden wir dann auch den Sportsitz aus dem Keller holen. Darauf bin ich auch schon sehr gespannt. Sehr cool sah er auf jeden Fall schon mal aus! Aber jetzt genieße ich erst mal die Tatsache, dass ich meine Mini-Mia noch in ihrer gemütlichen Wanne spazieren fahren kann. Die Zeit vergeht eh viel zu schnell!

Ihr Lieben - habt ihr noch Fragen zum Trailz Kinderwagen? Gerne beantworte ich sie euch in den Kommentaren 😊

Alles Liebe
Eure Stilblume

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Stokke entstanden. Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit!

Kommentare

  1. Der Kinderwagen sieht wirklich sehr hübsch und pratisch aus! :))

    AntwortenLöschen
  2. Der Stokke war vom Design her auch ein Kinderwagen der mich sehr angesprochen hat. Im Endeffekt habe ich mich dann aber doch für den Joolz Day 2 entschieden.

    Liebe Grüße Kristina von KDSecret

    PS: Momentan gibt es bei mir ein kleines Gewinnspiel

    AntwortenLöschen